Healing Journey | Frieden schließen mit deiner Geburtserfahrung
7972ACEC-1823-407C-975E-A11BF7B8B9EE.jpg
Du musst die Last deines Geburtstraumas nicht länger mit dir herumtragen.

Ganz egal, wie die Geburt von Außen, rein objektiv verlaufen ist - was zählt ist, wie du dich dabei gefühlt hast, wie es dir dabei ergangen ist!

War die Geburt deines Kindes von Gewalt (tatsächlicher oder empfundener), Hilflosigkeit und Ohnmachtsgefühlen geprägt? Vielleicht sind die Erinnerungen noch ganz frisch, vielleicht ist die Geburt auch schon Wochen, Monate, Jahre und sogar Jahrzehnte her und macht dich trotzdem immer noch traurig, wütend, fassungslos oder weckt Schuldgefühle in dir. Nicht verarbeitete Traumata wirken in uns weiter, speichern sich ein Leben lang ab und können in körperlichen und/oder psychischen Problemen bzw. Krankheiten münden.

Eine Traumatisierung kann sich auf ganz unterschiedliche Weise zeigen: du möchtest womöglich gar nicht mehr an die Geburt zurück denken oder darüber sprechen. Andere Mütter von ihren positiven Geburtserfahrungen reden zu hören, kann weh tun. Die Erinnerung an die Geburt schmerzt auf seelischer, aber auch körperlicher Ebene. Tränen steigen in die Augen, alles zieht sich zusammen, eine Schwere legt sich auf die Brust, ein Kloß steckt im Hals. Auch ein schwieriger Bindungsaufbau, Stillschwierigkeiten, tiefe Erschöpfung und Überforderung können durch ein Geburtstrauma verstärkt werden. Eine von dir als traumatisch erlebte Geburt wird sehr wahrscheinlich auch für dein Baby ein Schock gewesen sein, denn ihr habt diesen verletzlichen, sensiblen Prozess zusammen bestritten.

Es kann unfassbar schmerzhaft sein, wenn diese einmalige Erfahrung so ganz anders verlaufen ist, als du sie dir gewünscht und es erwartet hast. Manchmal versiegt der Schmerz mit der Zeit und mit unserer Weiterentwicklung von alleine, ohne das Erlebte verdrängt zu haben. Manchmal ist die Wunde, die deine Seele davongetragen hat aber einfach zu tief, als dass sie selbst heilen könnte. Sie dann alleine zu versorgen und zu pflegen ist kaum möglich. Vielleicht nimmt sie sogar deinem/ eurem weiteren Kinderwunsch den Raum, weil die Angst vor einer weiteren Verletzung zu groß ist.

 

Healing Journey vom 8.1. - 12.02.2022

SCHLIEßE FRIEDEN MIT DEINER GEBURTSERFAHRUNG 

Du, fünf weitere Mütter und ich treffen uns über fünf Wochen in einem sicheren Raum, in dem Platz ist für deine ganz persönliche, verletzliche Geschichte. In dem wir dem Erlebten und den damit verbundenen Emotionen noch einmal bewusst Aufmerksamkeit schenken. Um loszulassen und dieses Kapitel abzuschließen. Und damit auch mögliche Blockaden in der Bindung und Beziehung zu deinem Kind lösen zu können.

Alle Termine finden online via Zoom statt.

Sa, 08.01.22 10.00 - 11.30 Uhr

Gruppensession

Sa, 15.01.22 10.00 - 11.30 Uhr

Gruppensession 

Im Zeitraum vom 17.01. - 28.01.22

Einzelsitzung mit tief gehender EMDR-Verarbeitung der Geburt deines Kindes (ca. 90 min)

05.02.22 10.00 - 11.30 Uhr

Healing Breathwork Session 

Schaffe über deinen Atem eine spannende Verbindung zu deinem Körper und deinem Unterbewusstsein, zu allem, was zu dir gehört. Hierbei darfst du ins Loslassen und Vertrauen kommen und schauen, was sich vielleicht noch zeigen, noch lösen will.

Sa, 12.02.22 10.00 

Gruppensession

DEIN KOSTENLOSES INFOGESPRÄCH

Besuche Kopfwind
auch auf Instagram

Bildschirmfoto 2021-11-16 um 12.22.56.png
19.png
20.png
21.png